Standort Emmeln Modernisiert

03.06.2021

Darum setzen Ems-Vechte-Tankstellen auf Regionales

Haren. Die Corona-Pandemie setzt den Tankstellen mitsamt Shops in der Region mächtig zu. Doch die Raiffeisen Ems-Vechte Tank & Markt GmbH nutzt die Zeit, modernisiert und erweitert gar das Angebot.
„Wir wollten die Zeit nutzen, um ein breites Angebot zu schaffen“, sagt Hermann Röttger. Gemeinsam mit Gerhard Slaar führt er die Geschäfte bei der Raiffeisen Ems-Vechte Tank & Markt GmbH, einer hundertprozentigen Tochter der Raiffeisenbank Ems-Vechte eG mit Hauptsitz Firmensitz in Klein Berßen. Etwa 180 Mitarbeiter sind an diversen Standorten im gesamten Emsland und der Grafschaft Bentheim in der GmbH beschäftigt.

Standorte saniert

Tankstellen mit Shops, teilweise Post-Agenturen, Bistros, Waschanlagen sowie sechs Raiffeisen Märkte gehören dazu. Gerade erst ließen die beiden Geschäftsführer die Tankstellen in Haren sowie in Altenberge erneuern und modernisieren. Jetzt erscheint auch der Standort in Emmeln in neuem Look. Dass trotz der angespannten Situation aufgrund der Corona-Pandemie.

„Viele sind im Homeoffice, benötigen weniger Sprit, kaufen sich kein Frühstücksbrötchen für die Pause im Büro, dazu der fehlende Durchgangsverkehr, das merken wir deutlich“, so die Aussage von Röttger. Viele Hygieneartikel sowie Coronatests für die Mitarbeiter wurden zudem mit erheblichem finanziellen Aufwand angeschafft.

„Das alles schlägt sich in der Bilanz nieder“, weiß der Nordhorner ergänzt der Lathener. Dennoch ist er zuversichtlich, sieht gute Chancen für Tankshops mit einem breiten Angebot. Auch deshalb ließen er und Slaar den Markt in Emmeln nun sanieren.

Kooperationen mit örtlichen Anbietern

Nach der Erneuerung des Tankdachs wurde zudem die gesamte Shopeinrichtung einschließlich Backshop und Bistro erneuert. „Außerdem wurde ein Sitzbereich mit 25 Sitzplätzen geschaffen, der zum Verweilen bei Kaffee und Kuchen oder einem Frühstück einlädt“, erklärt Geschäftsstellenleiter Robert Vehring die Änderungen.

Darüber hinaus wurden Kooperationen geschaffen. In Emmeln beispielsweise mit dem Harener Blumengeschäft Hopster. Frische Blumen und Dekoideen werden nun in einem ganzen Bereich innerhalb des Geschäftes angeboten. Ebenso setzt die Raiffeisen Ems-Vechte auf Regionalität. „Wir spüren vermehrt die Nachfrage nach Produkten aus der Region“, fügt Slaar hinzu.

Eier kommen von landwirtschaftlichen Betrieben aus näherer Umgebung, Backwaren von der Bäckerei Meyer in Groß Berßen, hausgemachte Produkte vom Gasthof Robbers in Tinnen. „Das kommt gut an“, weiß der Nordhorner. Er ist zuversichtlich, dass mit den bevorstehenden Lockerungen auch viele Kunden das dann geöffnete Bistro nutzen.

Quelle